Herren 1: Zurück in der Heimat

Am 6. Spieltag der 2. Bundesliga-Mitte der Männer, darf der KSC Frankfurt Bockenheim endlich wieder auf den heimischen Bahnen ran. Gegner ist der Tabellenzweite SG 25 Viernheim/BF Hemsbach.

Die hessisch-badische Spielgemeinschaft startete gut in die Saison, musste sich aber am letzten Spieltag etwas überraschend zu Hause der SG Kelsterbach geschlagen geben. Somit stehen die Gäste nun schon unter Zugzwang, um weiterhin im Meisterschaftsrennen eine wichtige Rolle zu spielen. Zwar konnten sie auswärts beide bisherigen Spiele gewinnen, aber noch nicht absolut überzeugen.

Die Gastgeber aus Frankfurt stehen auch schon wieder mit dem Rücken zur Wand, was allerdings auch dem sehr ungewöhnlichen Spielplan geschuldet ist. Wie im Vorjahr musste man in den ersten vier Spielen dreimal auswärts ran und das zudem bei sehr heimstarken Teams. Die einzigen Punkte resultieren aus dem dramatischen Heimsieg gegen Kelsterbach. Deswegen ist es in den kommenden Spielen umso wichtiger, endlich wieder zu punkten.

In der Vorsaison gingen beide Partien deutlich zu Gunsten der Gäste aus. Allerdings darf man davon ausgehen, dass der KSC nicht wieder solch eine schwache Heimleistung wie in der vergangen Spielzeit zeigt. Somit ist in der Bockenheim-Arena ein Duell auf Augenhöhe zu erwarten. Eine Favoritenrolle ist nur schwer zu verteilen.

Personell ist bei den Frankfurtern keine große Änderung zu erwarten.

Anwurf ist am Samstag, den 14.10.2017 um 12 Uhr in der Ginnheimer Landstraße.

Hartmut Rauch
KSC FRANKFURT BOCKENHEIM