HERREN 1: KELLERDUELL IN BOCKENHEIM

Am letzten Vorrundenspieltag der 2. Bundesliga-Mitte kommt es in der Bockenheim Arena zum Kellerduell zwischen dem heimischen KSC Frankfurt Bockenheim und den Gästen der KSG Darmstadt.

Für beide Teams ist der bisherige Saisonverlauf alles andere als zufriedenstellend. Darmstadt hat die rote Laterne inne und die Kegler aus der Mainmetropole tun sich in dieser Spielrunde vor allem auf den eigenen Bahnen schwer, was einer der Hauptgründe für die aktuelle Tabellenposition (10.) ist. Beide Mannschaften konnten allerdings am letzten Spieltag punkten.

Die Gäste aus der Heinerstadt waren diesmal, anders als in den Vorjahren, auf den eigenen Bahnen im Darmstädter Orpheum nur zweimal erfolgreich. Die Auswärtsschwäche setzt sich auch in dieser Saison fort und dadurch stehen die Gäste am Ende der Tabelle.

Für den KSC ist die Situation in der laufenden Saison ungewohnt, waren sie in den letzten Jahren meist im oberen Tabellendrittel platziert, ist in dieser Saison Abstiegskampf angesagt. 2:6 Punkte auf dem eigenen Geläuf sind absolut unbefriedigend, noch dazu waren die erspielten Ergebnisse sehr schwach. Auswärts konnte zwar bisher auch nur einmal gewonnen werden, aber die Ergebnisse waren durchaus ordentlich. Mit 5918 im letzten Gastspiel beim KV Grünstadt konnte ein neuer Klubrekord erspielt werden. Dieser Schwung soll nun, trotz der Spielpause am letzten Wochenende, in das Duell gegen das Tabellenschlusslicht mitgenommen werden.

Das Spiel beginnt am 10.12.2016 um 12 Uhr auf den Bahnen in der Bockenheim-Arena.

Hartmut Rauch
KSC FRANKFURT BOCKENHEIM