HERREN 1: SIEG-HATTRICK IN DER FERNE?

Am 21. und damit vorletzten Spieltag der 2. Bundesliga-Mitte der Männer muss der KSC Frankfurt Bockenheim zu RW Nauheim reisen. Im Hinspiel behielten die Frankfurter mit 5623:5546 die Oberhand.

 

Die Gastgeber zeigten sich in der Rückrunde von ihrer besseren Seite und verpassten es am letzten Spieltag nur äußerst knapp, beim designierten Meister SKC Monsheim beide Punkte mitzunehmen und damit das Rennen um die Meisterschaft wieder spannend zu machen.

Mit Reinhard Kirst, Andreas Mars und Marcus Schäfer haben sie drei absolute Topspieler in ihren Reihen, welche immer den Unterschied in einem Spiel ausmachen können. Allerdings hatten sie in der laufenden Saison auf den eigenen Bahnen in der Nauheimer Sportsbar auch schon fünfmal das Nachsehen. Immer wenn das ganze Potenzial der Mannschaft abgerufen wurde, waren sie kaum zu schlagen. Dies wird auch diesmal gegen den Tabellenvierten aus der Mainmetropole ein entscheidender Faktor sein.

 

Die KSC’ler um Kapitän Hartmut Rauch wollen im dritten Auswärtsspiel auch den dritten Erfolg hintereinander holen, um bis zum letzten Spieltag wenigstens die theoretische Chance auf die Vizemeisterschaft zu haben. In Darmstadt wurde am 20. Spieltag zwar nur knapp gewonnen, aber die Leistung war durchaus überzeugend. Sie sind sich der Nauheimer Stärke zwar bewusst, können jedoch absolut selbstbewusst die Reise zu den Rot-Weißen antreten. Mit einem Sieg bleiben sie in der Tabelle an Gerolsheim und Viernheim dran und es käme am letzten Spieltag in Bockenheim (gegen Gerolsheim) und Viernheim (gegen Haibach) zum absoluten Showdown um Platz 2 und der damit verbundenen Qualifikation zum Aufstiegsrelegations-Turnier in Nussloch.

 

Das Spiel startet am 02.04.2016 um 13 Uhr in Nauheim.

 

Hartmut Rauch
KSC FRANKFURT BOCKENHEIM