Herren 1: Zu Gast beim Aufsteiger

Der September ist da und die neue Saison steht vor der Tür. Zum Saisonauftakt der 2. Bundesliga-Mitte müssen die Kegler des KSC Frankfurt Bockenheim auswärts bei der SG Lampertheim, einem der drei Aufsteiger, antreten.

 

Die Gastgeber konnten sich, als Zweitplatzierte bei den Aufstiegsspielen in Darmstadt hinter dem SKV Hainhausen, den Aufstieg aus der Badischen Verbandsliga in die 2. Liga sichern.
Die Mannschaft um Sportwart Frank Lössner ist für den KSC noch schwer einzuschätzen, da sich die Wege zum ersten Mal kreuzen. Die SG hat einiges an Potential und deswegen sind die Südhessen auch nicht zu unterschätzen.

 

Die Gäste aus der Mainmetropole haben in den beiden letzten Jahren gezeigt, dass sie zur Spitzengruppe der Liga gehören und stellen mit Torsten Depta den besten Spieler der Liga.
Mit Patrick Niebergall, der bereits Bundesligaerfahrung in Ohrdruf sammeln konnte, wurde ein guter Neuzugang verpflichtet. Ansonsten hat sich der Kader im Vergleich zur Vorsaison nicht verändert. Welche Mannschaft Sportwart René Schrader und Trainer Frank Lippert an den Start bringen, dürfte sich erst kurzfristig entscheiden.

 

Einen klaren Favoriten gibt es in diesem Spiel nicht. Der großen Erfahrung auf Seiten der Frankfurter, stehen der Heimvorteil und die Aufstiegseuphorie der Hausherren gegenüber.

Auf jeden Fall wird es Zeit, dass endlich wieder die Kugeln rollen. Anwurf ist am 10.09.2016 um 13 Uhr in der Biedensandhalle in Lampertheim.

 

Hartmut Rauch
KSC FRANKFURT BOCKENHEIM