Herren 2: Souveräner Sieg gegen Olympia Mörfelden 3

Den Anfang machten Michael Binus, Michael Gottwald und Detlef Küster. Sie erwischten einen sehr guten Start, was man von den Mörfelden nicht behaupten konnte, denn diese verschliefen den Start komplett. Nach der ersten Bahn betrug der Vorsprung bereits 100 Kegel. Im weiteren Verlauf pendelte sich der Vorsprung auf 80 Kegel ein.
Nach 100 Wurf erfolgte die planmäßige Auswechslung von Michael Gottwald (410 Kegel). Für ihn kam unser Jugendspieler Fabian Schreiber bei seinem Debüt in der 2. Männermannschaft zum Einsatz. Nach erfolgreichen 9 Wettkämpfen in der Mixed Mannschaft, erhielt er die Gelegenheit, sich im Kreis der 2. Herrenmannschaft zu beweisen. Auf der ersten Bahn merkte man ihm die Nervosität noch an, die sich auf der 2. Bahn legte. Fabian zeigte nun an sein Talent. Am Ende standen gute 378 Kegeln auf der Anzeige. Michael Binus (821 Kegel) und Detlef Küster (starke 883 Kegel) zeigten jeweils 2 sehr gute Bahnen. Die anderen 2 Bahnen waren noch ausbaufähig. 87 Kegel Vorsprung gaben Sie Ihren Mitspielern auf den Weg.
Das Schlusstrio bestand aus Thomas Schreiber, Helmut Hamscher und René Schrader. Die Schlussoffensive der Mörfelder Spieler blieb aus und der Vorsprung der Frankfurter wuchs Bahn um Bahn an. Thomas Schreiber, der es im Verlauf etwas lockerer anging, kam auf 844 Kegel. Helmut Hamscher lebte nach dem Motto „Was ich in die Vollen habe, brauche ich nicht Räumen.“ VOLLE-Bolzer = bärenstarke 612 Kegel. In die Räumer war noch Luft nach oben – 857 Kegel. Das Ergebnis vervollständigte René Schrader mit der Tagesbestleistung von 910 Kegeln.
KSC Frankfurt Bockenheim 2 – Olympia Mörfelden 3   5103:4841