Jahresabschluss beim Kellerkind

Das Jahr geht zu Ende, die Rückrunde beginnt. Am 1. Spieltag der Rückrunde ist der KSC Frankfurt Bockenheim beim Tabellenschlusslicht der 2. Bundesliga-Mitte,KV Grünstadt, zu Gast. Das Hinspiel in der Mainmetropole konnte der KSC deutlich mit 5635:5421 für sich entscheiden.

Die Gastgeber stehen mit 2:20 Punkten und vier Punkten Rückstand auf das rettende Ufer, mit dem Rücken zur Wand und müssen eine gute Rückrunde spielen um erneut dem drohenden Abstieg aus dem Weg zu gehen. Auf den sehr ergiebigen Heimbahnen konnten die Pfälzer in der laufenden Saison noch nicht punkten, einzig in Darmstadt wurde ein Sieg eingefahren. Zuletzt verlor der KV, trotz starker Leistung, gegen die Bundesligareserve von Olympia Mörfelden unglücklich auf den eigenen Bahnen.

 

Die Gäste aus Hessen stehen nach der Hinrunde mit 12:10 Punkten auf einem sicheren Mittelfeldplatz. Allerdings waren die Auswärtsauftritte, mit Ausnahme in Mörfelden, nicht überzeugend. Zu selten trat das Team um Kapitän Hartmut Rauch nicht geschlossen genug auf um die Gegner unter Druck setzen zu können. Auch beim letzten Spiel in Gerolsheim konnte lediglich die Schlusspaarung das Niveau des TuS mitgehen.

 

Somit ist mit einem offenen Ausgang zu rechnen und die Zuschauer im Grünstädter Kegelcenter dürfen ein spannendes Spiel erwarten.